Nachbericht Palzowend 2016

Posted by Patrick
on 01 März 2016

Am Samstag, den 27. Februar hat der Verein INTERKUNST in der Festhalle einen Heimatabend der besonderen Art veranstaltet. Pünktlich um 20 Uhr betrat Joe Schorlé die Bühne, die passend mit einer Pfalzfahne geschmückt war, packte Ukulele und Akkordeon aus und begann seine vergnügliche Tour durch die größten Pop-Hits mit pfälzischen Texten. Zu diesem Zeitpunkt war die Festhalle Herxheim bereits gut gefüllt. Gegen halbzehn dann rockten die Mannen um Monji von Fine-RIP die Festhalle. Bereits das erste Lied  ´Mir hänn Bock zu feiern´ beschrieb das Motto des Palzowends.

Alle Hände blieben oben, bis nach zweieinhalb Stunden die letzte Zugabe gespielt war. Keine Frage, das hat richtig Spass gemacht. Danke Joe, Danke Fine R.I.P.

Fine R.I.P. in Aktion (Bild: Franz-Hobby-Fotograf)

Der Verein INTERKUNST e.V. bedankt sich bei den Unterstützern des Vereins und allen Fans, die dieses Mal in großer Zahl kamen. Ein besonderer DANK geht an die Helfer vor und hinter den Kulissen. Alles hat reibungslos funktioniert. Zuschauer und Bands waren restlos zufrieden. 

Die Vorstandschaft von INTERKUNST e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.